Fast alles über Eutin

Regine Jepp
Fast alles über Eutin
Geschichte und Geschichten: Ein charmantes Sammelsurium
durchgehend mit Fotos s/w illustriert
112 S., Klappenbroschur, 13,5 x 23 cm, 12,90 €
ISBN 978-3-86940-011-2
 
Originalausgabe
 

Eine liebenswerte Stadt wird lebendig

Von Affen am Schloss, Apotheke und Badeanstalten über Cholera, Dosenredder, Dumm Hans, Feuer und Flüchtlinge, Höhere Töchter, Jägerchor, Katharina, Markt und Mord, Obst, Revolution und Rosen bis zu Scharfrichter, Schnaps und Statistik, Velozipeden und Vieh, X-Ray und Zirkus reicht das Spektrum der Überschriften.
Quer durch Geschichte und Gegenwart erzählt die Autorin:
Anekdoten und Fakten, Histörchen und Hintergründe, von Menschen, Macht und Mauscheleien. Das Ganze ist durchgehend mit etwa siebzig historischen Fotos illustriert. Nach Stichworten gegliedert wie eine Enzyklopädie entsteht ein Kaleidoskop: Das kunterbunte Porträt einer Stadt.

Regine Jepp, 56 Jahre, ist gebürtige Eutinerin. Seit ihrer Schulzeit beschäftigt sie sich mit Geschichte. Sie ist aktiv in Fragen von Stadterhaltung und Stadtgestaltung und hat zahlreiche fachliche und journalistische Beiträge über historische Zusammenhänge verfasst. Die Dipl. Verwaltungswirtin ist überzeugt, dass Charme und Augenzwinkern zur Vermittlung von Fakten unabdingbar sind.

Als Karen Kieback, Grafikerin und Künstlerin aus Laboe, das Manuskript für dieses Buch in die Hände bekam, war sie spontan so begeistert, dass sie die Außen- und Innengestaltung übernahm, denn:
„Ich hab an vielen Stellen so herzhaft gelacht, an anderen so viel über die Geschichte gelernt, dass ich so einen Grund hatte, voller Vergnügen das alles immer wieder zu lesen. Und dieses traumhafte Archiv historischer Bilder – und die weniger auf Bedeutung, sondern auf das Leben der Menschen ausgerichtete Auswahl – in ein Layout umzusetzen, hat mir rundherum viel Freude gemacht.“

12,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit